E1-Junioren, Hallen-Qualispieltag am  09.02.2019 in der Sporthalle Obertiefenbach
Das lange Warten hatte für die E1 am 09. Januar ein Ende! Endlich starteten wir in die Kreis-Hallenmeisterschaft 2018/2019. Der Modus sah vor, dass die jeweiligen Gruppenersten aus insgesamt fünf Vorrunden-Turnieren sich für die Endrunde qualifizieren würden. Drei Qualifikanten standen da bereits fest, unsere Gruppe würde also den vierten Teilnehmer ermitteln. Und das Teilnehmerfeld war wie erwartet kein schlechtes, denn es ging natürlich gegen starke Teams aus der Kreisliga, sowie den vorderen Kreisklassen. Gleich im ersten Spiel trafen wir auf das uns bekannte und sehr starke Team der JSG Oberlahn 1. Ein kompakter und technisch starker Gegner begegnete uns auf Augenhöhe und forderte uns sofort in höchstem Maße. Nicht unverdient ging Oberlahn mit 1:0 in Führung. Danach war unsere E1 dann hellwach, legte zu und kam immer besser ins Spiel. Schnell erzielten wir den Ausgleich durch Jano und kurz darauf brachte Pepe unserer Farben mit 2:1 in Front. Dies bedeutet zugleich den knappen Endstand und die sehr wichtigen ersten drei Punkte gegen einen Favoriten des Turniers. In Spiel zwei standen wir der JSG Weilmünster 1 gegenüber. Schnell war offensichtlich, dass wir in dieser Partie deutlich überlegen sein würden. Ein Abschluss nach dem anderen ging auf das gegnerische Tor, ein Treffer nach dem andern schlug ein. Silian markierte ganze fünf Tore, Soey zwei, Jano und Pepe je Tor. Das Spiel ging klar und deutlich mit 9:0 an uns - im Hinblick auf das Torverhältnis ein wichtiges Turnierergebnis. In Spiel drei standen wir dem SV RW Hadamar 1 gegenüber. Hier kam es zum Spiel des Tages. Beide Teams suchten im schnellen Offensivspiel ihr Glück und es ging in einem sehr hohen Tempo hoch und runter. Die Zuschauer erlebten ein rasantes, intensives und sehr spannenden Spiel, in dem sich beide Teams nichts schenkten. Am Ende hatten wir zwei hundertprozentige Chancen, konnten diese jedoch nicht verwerten. So blieb es bei einer gerechten 0:0 Punkteteilung und damit hatten bis dahin beide Teams 7 Punkte auf dem Konto und je noch ein Spiel zu bestreiten. Und nun begannen die Rechenspiele. Hadamar verlor das nächste Spiel, doch wir brauchten jetzt im abschl. Spiel einen Sieg, denn sonst könnte plötzlich noch Oberlahn an uns vorbeiziehen. Im besagten vierten und letzten Gruppenspiel ging es gegen die JSG Brechen-Weyer 1. Der Gegner war gut auf uns eingestellt und wir kamen nur zäh in unser flüssiges Spiel. Brechen-Weyer selbst kam immer wieder gefährlich vor unser Tor und es entwickelte sich erneut ein dramatisches Spiel. Pepe erzielte dann endlich den erlösenden Treffer für unsere E1 und damit war es besiegelt: mit 10 Punkten und einem Torverhältnis von 12:1 sicherten wir uns den Gruppensieg und qualifizierten uns damit für die Endrunde am 17.02., erneut in Obertiefenbach um die Kreis-Hallenmeisterschaft. Gratulation an unsere E1!!!! Und besonderes an Sayen, der für die E1 heute debütierte und ein klasse Turnier spielte. Er macht unser Team kompakter und stärker. Wir sind sehr froh ihn bei uns begrüßen zu dürfen!! Heute belohnte sich das Team für den hohen Aufwand. Die Einstellung und Disziplin war 100%ig - nicht Spielzeiten oder Positionen entschieden das Turnier, sondern die Einstellung und der kollektive Auftritt als Mannschaft. Damit wurde umgesetzt, was das Trainerteam vor dem Turnier von den Spielern gefordert hatte. Wir freuen uns sehr auf die Endrunde kommende Woche und sind stolz uns dann mit den Besten Teams messen zu dürfen!!

 

E3-Junioren, Hallen-Freundschaftsspieltag am 27.01.2019 in der Sporthalle Weilburg (Windhof)
Erster Hallenspieltag 2019 für unsere E3. Am 27.01. startete das Team in Weilburg. Da parallel die F1 und auch die E4 spielten, war die Personaldecke an diesem Tag eh schon recht dünn, hinzu kamen leider noch kurzfristige Ausfälle, so dass wir nur mit einem Auswechselspieler auflaufen konnten. Gleich im ersten Spiel kam es zum Derby gegen die JGG Merenberg/Obertiefenbach. Man spürte, dass unsere Jungs noch nicht in der Halle eingespielt waren, doch mit zunehmender Spieldauer fanden sie sich immer besser zurecht, erspielten sich immer mehr Vorteile und überzeugten vor allem technisch gegen einen Gegner, der immer wieder über lange Bälle nach vorne spielte. Folgerichtig und hoch verdient gewannen wir mit 1:0. Im zweiten Spiel gegen die JSG Weilmünster 2 waren wir erneut spielbestimmend, gerieten jedoch in Rückstand. Wir  kamen immer wieder zu tollen Abschlüssen, aber der körperlich überlegene Gegner machte es uns in einem sehr hart geführten Spiel nicht einfach. Kenny und Jan verletzen sich, nach einem Foul an Joel bliebt der Pfiff zum Siebenmeter unerklärlicher Weise aus, ebenso wie die 2-Minutenstrafe für den gegnerischen Spieler. Und doch kämpften die Jungs weiter und erreichten am Ende noch den Ausgleich zum 1:1 - ein schmeichelhaftes Remis für Weilmünster. Noch mehr Chancen blieben dann leider im dritten Spiel gegen die JSG Dornburg 2 liegen - was aber nach dem aufreibenden Spiel zuvor absolut zu entschuldigen ist. Wir spielten trotz deutlicher Überlegenheit 0:0. Erneut gegen körperlich sehr deutlich überlegene Spieler des RW Hadamar 2 verloren wir mit 0:1, hier allerdings machten wir es Hadamar auch zu einfach und es schien nun doch ein großer Respekt vor den groß gewachsene Gegnern zu wirken. Im abschl. Spiel mussten wird dann ohne Auswechselspieler gegen das stärkste Team des Turnries antreten - der JSG Hirschh./B/D.2. Kenny wechselte hierzu ins Tor und das war eine gute und kluge Entscheidung des Trainers Michael Astor, denn er bekam mächtig zu tun und hielt bravurös. Und auch wenn wir zwischenzeitlich verkürzten mussten wir uns am Ende doch mit 1:6 geschlagen geben. Wobei der Treffer nach toller Vorarbeit von Joel klasse von Josia vollendet wurde! Eine gute Turnierleistung unserer E3 die sich nach besten Kräften gegen körperlich starke Teams behauptet hat. Somit macht der Start in die Hallenrunde Hoffnung und mit der "vollen Kapelle" wird es für jeden Gegner gegen unsere Jungs schwer! Einen Turniersieger stellten wir aber doch: wir hatten wieder einmal mit unseren Eltern und Fans eine fantastische, sowie frenetische Unterstützung und Anfeuerung für unsere Mannschaft - vielen Dank an euch alle!!
JSG DN/D 3: Jan Schäfer (Tor) Kenneth Bacchus, Jannis Ludwig, Noah Burggraf, Mijan Hopf, Josia Esapathi, Joel Astor
Tore: Joel 2Astor (2)x, Josia Esapathi

 

E4-Junioren, Hallen-Freundschaftsspieltag am 27.01.2019 in der Sporthalle Weilburg (Windhof)
Am Sonntag, den 27.01.2019 startete unsere neu formierte E4 in die Kreis-Hallen-Runde. Es ging nach Weilburg in die Sporthalle der Heinrich-von-Gagern-Schule. Da es kurzfristig einige krankheitsbedingte Ausfälle gab, wurde die Mannschaft etwas umgebaut und so z.Bsp. durch Matti aus unserer E3 unterstützt. Für unsere E4 war es der erste Hallenturnier, entsprechend nervös und aufgeregt waren die Jungs. Erster Gegner war die JSG Hirschhausen/B.D. Wie wir es uns vorgenommen hatten, begann unserer E4 äußerst lauffreudig. Der Gegner wurde mächtig unter Druck gesetzt und wir kamen zu tollen Abschlüssen. Als wir zu Mitte des Spiels nur noch mit einem Abwehrspieler agierten erhöhten wir noch einmal Tempo und Druck, aber leider belohnten wir uns mit keinem Treffer und das Spiel endete mit 0:0. Aber der Einsatz des Teams war vorbildlich - das war ein starker Turnierstart! Ebenso druckvoll starteten wir ins zweite Spiel gegen den SV Elz 2. Erneut rannten wir den Gegner überlegen an, erneut konnten wir aber unserer Überlegenheit nicht in Tore ausdrücken und spielten wieder 0:0. Im dritten Spiel hieß der Gegner JSG Löhnberg/N./O. II. Jedoch nur auf dem Papier, denn es war bis auf eine Position die uns bekannte Kreisligamannschaft aus Löhnberg. Doch auch hier präsentierten wir uns sehr stark und insbesondere unser Abwehr leistet tolle Arbeit. Wir hatten erneut gute Einschussmöglichkeiten, schenkten aber durch vermeidbare Abwehrfehler dem Gegner zwei Tore und damit das Spiel mit 0:2 her. Im abschließenden und letzten Siel kam es dann zum Derby mit der JSG Wirbelau/Sch./H., rund um ihrem Betreuer Ralf Wilhelm. Wir stellten einige Positionen um und wechselten Chris ins Tor, der jeden Angriff der auf ihn zu kam hielt! Aber sehr viele Angriffe kamen gar nicht durch, denn die Abwehr war sehr stabil und im Angriff wirbelten unsere offensiven Kräfte den Gegner mächtig durcheinander. Teilwiese schnürten wir die JSG in ihrer Hälfte ein und liefen mit einem irren Tempo den gegnerischen Kasten an! Und jetzt belohnte sich die Mannschaft endlich für ihren hohen Aufwand und gewann dieses tolle Spiel mit 2:0. Mit am Ende war es mit 5 Punkten aus vier Spielen ein sehr erfolgreiches Turnier für unsere E4. Noch einmal ein großen Lob an das gesamte Team, das die Traineranweisungen hervorragend umsetzte, eine sehr hohe Laufbereitschaft zeigte und eine eine disziplinierte und eindrucksvolle Turnierleistung zeigte!! Ebenfalls ein herzliches Danke an Andre Bethke von der JSG Hirschh./B/D. für einen reibungslosen Turnierablauf!!
JSG N/D 4: Leon Friedrich (Tor), Muhammed Arslan, Phil Schäfer, Maxim Faber, Chris von Hain, Tim von Hain, Matti Schäfer, Luca Schmitt

Tore: Leon Friedrich, Phil Schäfer

 

JSG Löhnberg/N/O siegt beim E-Junioren-Night-Challenge-Cup 2019 (11.01.2019)

Als um 22.08 Uhr der letzte Siebenmeter verwandelt wurde, stand mit der JSG Löhnberg/Niedershausen/Obershausen der verdiente Sieger des Night-Challenge-Cup 2019 fest. Mit 2:1 hatte sich die Mannschaft aus dem Kallenbachtal gegen den favorisierten JFV Dietkirchen/Offheim, dem man sich in der Vorrunde noch mit 0:2 Toren hatte geschlagen geben müssen, durchgesetzt. Trainer Stefan Diehl hatte seine Truppe nach der Vorrunde getreu dem Otto-Rehhagel-Motto "Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Meisterschaften“ taktisch geschickt umgestellt und war damit schon im Halbfinale gegen die JSG Niedertiefenbach/Dehrn 1 mit 2:1 nach Siebenmeterschießen erfolgreich gewesen. Gegen das Team der Gastgeber war neben dem einzigen Tor, das der Sieger im gesamten Turnierverlauf aus den Spiel heraus erzielen konnte, eine herausragende Defensivleistung der Sieggarant. Die Mannen um den überragenden Keeper Lenno Röth machten mehrere "Hundertprozentige“ Chancen der in der Vorrunde noch mit acht Treffern erfolgreichen Offensivkräfte der Einheimischen mit Einsatz und Können zunichte. Das gleiche galt dann auch im Finale gegen den JFV Dietkirchen/Offheim, der als Gruppensieger neun eigene Treffer verbuchen konnte und sich im Halbfinale gegen den SV Elz mit 2:0 Toren durchgesetzt hatte. Im "Kleinen Finale“ um Platz 3 revanchierten sich dann die Elzer mit einem knappen 1:0-Erfolg gegen die JSG Niedertiefenbach/Dehrn 1 für die 0:2-Niederlage aus der Gruppenphase.

Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften der JSG Heidenhäuschen/A/O, JSG Hirschhausen/B/D, JSG Niedertiefenbach/Dehrn 2 und des TuS Staffel.

Die Akteure zeigten den zahlreichen Besucher in der gut gefüllten Georg-Leber-Sporthalle in Beselich-Obertiefenbach mit vielen rassigen Zweikämpfen und gelungenen Spielzügen, dass bei den E-Junioren sehr ansehnlicher Fußball gespielt wird. Zudem fehlte das „Salz in der Suppe“ nicht: in den 18 Begegnungen fielen insgesamt 39 Treffer, nur zwei Begegnungen endeten torlos. Die Schiedsrichter Lukas Schlitt und Johannes Graulich (beide VfR Niedertiefenbach) hatten keinerlei Probleme mit der durchweg fairen Spielweise der Aktiven.

 

190111 NCC 2019 Sieger Lhnberg

Die Mannschaft der JSG Löhnberg/Niedershausen/Obershausen sicherte sich den E-Junioren-Night-Challenge-Cup 2019

 

 190111 NCC 2019 E 1 JSGND

Etwas mehr als der 4. Platz beim Night-Challenge-Cup 2019 wäre drin gewesen:  JSG Niedertiefenbach/Dehrn 1 – hintere Reihe v.l.: Luca Karl, Jano Nink, Pepe Meteling, Phil Schäfer; vordere Reihe v.l.: Leon Friedrich, Silian Bayer, Soey Nöller

 

190111 NCC 2019 E 2 JSGND

Erreichten den 7. Platz beim Night-Challenge-Cup 2019: JSG Niedertiefenbach/Dehrn 2 – hintere Reihe v. l.: Miguel Seide, Nikita Weber, Ben-Luca Preußer, Arjeton Thaqi; vordere Reihe v.l.: Noah Bruscino, Magnus Ries.

 

Und hier noch mehr Impressionen, fotografiert von Mario Schäfer:

Impressionen NCC 2019

 

 

E1-Junioren, Teilnahme am Night-Challenge Cup am 11.01.2019 in der Sporthalle Obertiefenbach
Nach der Winterpause und mit Abschluss der Ferien startete unsere E1 am Freitag, den 11. Januar bei unserem Heimturnier der JSG Niedertiefenbach/Dehrn, dem "Night-Challenge-Cup 2019" in der Georg-Leber Halle in Obertiefenbach. Unser Jugendleiter hatte erneut ein Turnier mit erstklassigen Kreismannschaften organisiert und mit Recht kann man diesem Turnier zum wiederholten Male mit einen besonderen Flair bestätigen, denn mit Turnierbeginn um 18.00 Uhr wurde bis weit nach 22.00 Uhr gespielt. Ein ganz besonderes Erlebnis für Spieler und Zuschauer. Los ging es mit dem ersten Spiel gegen unsere Freunde der JSG Heidenhäuschen/A/O.  Bis in die Zehenspitzen motiviert legte die E1 mit Vollgas los. Es war ein Augenschmaus, wie sich die Mannschaft zeigte und schon nach wenigen Minuten schoss Silian absolut sehenswürdig mit der Hacke ein. Jetzt gab es kein Halten mehr und mit wunderschönen Kombinationen ließen wir Ball und Gegner laufen und siegten mit einem deutlichen 4:1. Mit anerkennendem Applaus von den Zuschauerrängen ging es nach einem tollen Spiel vom Platz und kurz darauf standen wir im zweiten Spiel dem TUS Staffel gegenüber. Nahtlos knüpften wir an die Leistung des ersten Spiels an. Tolles Tempo, Passpiel und Freude am Spiel führten zu einem ungefährdeten 2:0. Die Zuschauer waren begeistert von diesem souveränen Auftritt unseres Teams. Im abschließenden Gruppenspiel trafen wir auf den SV Elz und damit einen Anwärter auf das Halbfinale. Doch auch Elz war chancenlos. Erneut mit einem klaren 2:0 gewannen wir auch dieses Spiel und das sogar mit dem sehenswerten und tollen "Tor des Tages". Denn das 2:0 entstand aus einem one-touch Passspiel durch die gesamte Halle und war absolut klasse heraus gespielt! Mit dem Maximum von neun Punkten aus drei Spielen ging es im Halbfinale nun gegen die JSG Löhnberg N/O. Wir taten uns schwer gegen einen sehr robusten Gegner, der clever aus der Defensive spielte und dann auch mit 0:1 in Führung ging. Aber nun legten wir zu und erhöhten den Druck. Löhnberg kam nicht mehr aus der Abwehr und ein Ball nach dem anderen ging auf das Tor der Gäste. Endlich, und das kündigte sich schon lange an, nahm dann Jano Maß und versenkte den Ball kompromisslos zum 1:1. Und noch einmal legten wir zu, aber ein weiteres Tor wollte nicht fallen, wäre es auch mehr als verdient gewesen. Es blieb beim Unentschieden und somit musste das 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Und hier war Löhnbergs Schlussmann heute nicht zu überwinden. Er hielt jeden Ball. Somit war klar, dass das bessere Team um Platz drei spielen würde und das glücklichere Team um den Turniersieg. Völlig aufgelöst und niedergeschlagen waren die Jungs und Soey. Fußball ist nicht immer gerecht und nicht immer gewinnt der Bessere - Erfahrungen, die durchaus schmerzen können, aber mit etwas Abstand auch lehrreich sind. Also kam es im Spiel um Platz drei erneut zum Duell gegen Elz. Obwohl wir um diesen Platz kämpfen wollten war nun ganz klar die Luft raus. Gewannen wir in der Vorrunde noch deutlich mit 2:0, ging dieser Vergleich nun mit 0:1 an Elz und somit schlossen wir das Turnier mit dem 4. Platz ab. Die Enttäuschung war groß, zumal Löhnberg das Turnier gewann und das mit gesamt sieben Punkten aus allen Spielen, gegen neun Punkte unserer E1 allein aus der Vorrunde. Aber so kann es bei Turnieren halt sein. Gratulation an den Gewinner der taktisch klug und mit einem klasse Keeper das Turnier für sich entschied. Mit der Siegerehrung dann stieg auch die Stimmung in unserem Team wieder. Wir erlebten als Gastgeber ein perfekt organisiertes Team - herzlichen Dank an Volker!! Es waren spannende und dramatische Spiele und wir freuen uns nun mit dieser Truppe und der E4 in die Kreishallen-Meisterschaft zu starten! Herzlichen Dank an alle, die das Turnier mit Brezeln und Kuchen unterstützten, ganz besonders an das Thekenteam für die vielen, vielen Stunden des Einsatzes und an alle fleißigen Hände - besonders die, die bis in die Nacht mit dem Abbau und der Reinigung der Halle beschäftigt waren - auch das war eine wahre Night-Challenge!!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Phil Schäfer, Luca Karl, Soey Nöller, Pepe Meteling, Jano Nink, Silian Bayer

 

Meisterschaftsspiel Kreisliga am 20.11.2018 in Kirberg
JSG Hünfelden - JSG N/D I  1:4
Zum letzten Punktspiel des Jahres in der Kreisliga ging es für unsere E1 am 20.11. nach Kirberg, zur JSG Hünfelden. Aufgrund zahlreicher erkrankter Kinder in unseren Reihen, mussten wir das Spiel, ursprünglich geplant am 10.11., auf diesen Termin verlegen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an den Betreuer der JSG Hünfelden, Hans-Peter Dauenhauer, der sportlich und kollegial die Verlegung ermöglichte! Es war nicht nur unser letztes Spiel, sondern auch das kälteste. Bei schon ohnehin eisigen Temperaturen wehte auch noch ein strammer Wind. Trotzdem waren alle Spieler auf dem Platz und stellten sich den Bedingungen. Es ging sehr verhalten los, doch schnell merkten wir, dass Hünfelden nicht mit 0 Punkten überwintern wollte. Das Team zeigte sich sehr lauffreudig und wir wurden früh angelaufen, so dass wir unser gefährliches und schnelles Spiel nach vorne nur  schwer aufziehen könnten. In der 7. Minute nahm sich Jano ein Herz und feuerte aus dem linken Halbfeld auf's Tor. Obwohl er den Ball nicht voll traf, kullerte dieser zum 0:1 für uns ins Tor. Nur drei Minuten später legte Pepe, der über rechts mächtig Tempo machte zum 0:2 für unsere Mannschaft nach. Dies war dann wohl der Moment als unsere Jungs umschalteten - alle nach vorne, jeder auf's Tor und die Rückwärtsbewegung können wir ab jetzt vernachlässigen. So sah es jedenfalls plötzlich aus und so kam Hünfelden nach Ballgewinn rasend schnell und in deutlicher Überzahl vor unser Tor - und auch mit einem nicht sehr strammen Schuss gelang dem Gastgeber das 1:2. In der Folge erkannte Hünfelden, dass hier noch nichts verloren war und erhöhte den Druck. Doch mit diesem Ergebnis ging es zunächst in die warme Kabine. In der zweiten Hälfte dann machten wir es besser. Wir stellten gut zu, die Laufbereitschaft stieg und die Defensive arbeitete jetzt deutlich stabiler. In der 31. Minute kam Luca, der bei einem Angriff mit aufgerückt war vor dem gegnerischen Tor zum Abschluss und erzielte mit seinem ersten Saisontreffer das 1:3. Vier Minuten später erhöhte Jano auf 1:4. Hier war das Spiel jetzt entschieden - wir kamen aber noch zu tollen Chancen. Mit dem ein oder anderen Abspiel zum besser positionierten Mitspieler wären sicher noch ein paar Tore für unsere E1 möglich gewesen. So blieb es am Ende beim verdienten 1:4 Auswärtssieg. Zeit für eine Bilanz: wir überwintern auf dem 2. Tabellenplatz der Kreisliga, ungeschlagen, mit zwei Remis und drei Siegen, also mit 11 Punkten! Auch wenn das Teams noch sehr viel Luft nach oben hat ist das eine herausregende und bemerkenswerte Leistung. Das Trainerteam ist sehr stolz auf die Mannschaft. Mit diesem Schwung wechseln wir ab sofort in die Halle und freuen uns auf die folgenden Hallenturniere. Die Kreisliga startet auf dem Feld dann wieder im März.
JSG D/N:
Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Jano Nink, Soey Nöller, Luca Karl, Pepe Meteling, Phil Schäfer, Laurin Schütz, Tim von Hain
Tore:
Pepe Meteling (2), Luca Karl, Jano Nink

 

Meisterschaftsspiel Kreisliga am 18.11.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D I - SV Elz I  3:3
Zum vierten Spieltag der Kreisliga empfingen wir am 18. November das Team des SV Elz. Wir waren auf ein bärenstarkes Team eingestellt, denn Elz spielte bislang eine tolle Runde und wir konnten bei den zwei vorangegangenen Duellen keinen Punkt holen. Intensiv wurde das Team auf das Spiel eingestellt - denn mit einem Sieg könnten wir uns in der Tabelle mit Abstand zu Platz drei vorne festsetzen. Aber wieder einmal verschliefen wir den Start ins Spiel, schauten Elz beim feinen Passspiel zu und vom Anstoß weg fiel ohne jegliche Ballberührung von uns das 0:1. Und denkbar schlecht ging es weiter, denn kurz darauf erhöhte der Gast zum 0:2. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel. Unglaublich viele ungewohnte Fehler machten es Elz sehr leicht. Uns war klar, dass Elz mit nur einem Abwehrspieler spielt, was dann, wenn wir angespielt wurden dazu führte, dass wir oft in Unterzahl waren. Aber trotzdem nahmen wir die Zweikämpfe nicht an, arbeiten nicht gut zum Ball und gerieten mächtig unter Druck. Doch ganz langsam kamen wir besser ins Spiel und als Silian den Anschluss zum 1:2 machte kam auch Elz etwas aus dem Tritt, konnte jedoch unmittelbar auf 1:3 erhöhen. Doch jetzt ergaben sich gute Chancen für uns und das Team wehrte sich. Wieder war es Silian der auf 2:3 verkürzte und dann Jano, der den Ausgleich zum 3:3 und damit den Halbzeitstand markierte. Mit Beginn des zweiten Durchgangs erhöhte Elz das Tempo und den Druck auf unser Tor. Wir kamen kaum aus der Defensive, aber trotz vieler Abschlüsse der Gäste warf sich unsere Abwehr in die Bälle und was doch durchkam entschärfte Leon. Aber zum Ende des Spiels kamen wir auch wieder besser in den Rhythmus und mit guten Chancen zu Abschlüssen. Es war jetzt hochdramatisch und spannend - die Zuschauer fieberten mit und trotz einer ordentlichen Nachspielzeit schaffte kein Team mehr einen weiteren Treffer und es blieb damit beim 3:3. Das war ein hartes Stück Arbeit heute und kein überzeugender Auftritt unserer E1. Dieses Spiel hätte durchaus verloren gehen können, so dass wir mit diesem Punkt sehr zufrieden sein müssen. Ein herzliches Danke an das Gästeteam rund um Mario Schüren und an die vielen Zuschauer, die bei sonnigem aber kühlen Herbstwetter mit Waffeln und allerlei Leckereien aus unserem Verkauf versorgt wurden. An dieser Stellen ein besonders herzliches "Danke" an die fleißigen Theken- und Verkaufshelfer. Zum abschießenden Spiel der Feldrunde geht es schon in zwei Tagen nach Kirberg gegen die JSG Hünfelden.
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Laurin Schütz, Jano Nink, Leonardo Urso, Pepe Meteling, Phil Schäfer, Soey Nöller, Luca Karl
Tore: Silian Bayer (2), Jano Nink

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 2 am 17.11.2018 in Dehrn
JSG N/D II - JSG Lahntal  6:1
JSG D/N: Phil Kerry (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Miguel Seide, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Yousuf Celik
Tore: Ben Luca Preußer (5), Yousuf Celik

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 4 am 17.11.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D III - JSG Merenberg/Obertiefenbach  4:4
Vierter Spieltag in der Kreisklasse Gruppe 4 für unsere E3. Am 17.11. empfingen wir zu Hause die JSG Merenberg/Obertiefenbach. Doch bevor es zum Anstoß kam, hatte der gegnerische Betreuer Einwände zum abgesteckten Spielfeld. Dies war nach seiner Auffassung zu groß. Wir kamen dem nach und verkleinerten das Feld - jedoch war zu diesem Zeitpunkt schon klar, welche Absicht dahinter steckte..... Mit dem Anpfiff kombinierten sich unser Jungs klasse durchs Mittelfeld, ohne, dass der Gegner auch nur die Chance eines Zugriffs hatte und schlossen den Angriff mit dem 1:0 ab. Nur wenig später kamen wir erneut sehr spielstark vor das gegnerische Tor und schossen zum 2:0 ein. Doch nun wurde ersichtlich, warum Merenberg/Obertiefenbach auf den kleinen Platz gedrängt hatte. Mit einem bedingungslosen "kick and rush" wurde ein Ball nach dem anderen vom Tormann nach vorne gedroschen. Dieses System hatte zwar nicht sehr viel mit Fußball zu tun, war aber Ergebnis orientiert, erfolgreich und effektiv. Nicht einmal über die gesamte Spielzeit wurde der Ball nach vorne gespielt. Schnell fiel der Anschluss zum 2:1 und der Ausgleich zum 2:2. In dieser Zeit, zum Ende der ersten Hälfte taten wir uns mit diesen langen Bällen sehr schwer und standen in der Abwehr nicht gut zum Gegner und Ball, so dass wir mir einem Rückstand von 2:4 in die Pause gingen. Aber es war noch nichts verloren. Mit Beginn der zweiten Hälfte legten unserer Jungs jetzt deutlich zu. Wir hatten uns nun besser auf die langen Bälle eingestellt, fingen diese früh ab und dann ging es technisch und spielerisch in Richtung Tor. Wir schafften den Anschluss zum 3:4 und kurz darauf den Ausgleich zum 4:4. Jetzt folgte ein Angriff dem anderen. Mit feinen Spielzügen machten wir ordentlich Druck und kamen zu zahllosen Abschlüssen, die jedoch entweder knapp vorbei gingen oder vom gut aufgelegten Gäste-Keeper zunichte gemacht wurden. So blieb es am Ende beim 4:4. Ein sehr schmeichelhafter Punkt für den Gast, durch den sie in der Tabelle jedoch hinter unserer E3 bleiben. Das war heute eine neue Erfahrung für unser junges Team. Allerdings muss die E3 an dieser Stelle mit Recht gelobt werden: das war ein spannendes Spiel und unsere Mannschaft spielte Fußball - aus der Abwehr heraus, mit viel Technik, Spielverständnis und das wurde heute leider nicht mit einem Sieg belohnt, der mehr als verdient gewesen wäre. Aber der Erfolg im Kinder und Jugendfußball bemisst sich nicht immer am Resultat - und diese Truppe wird uns ab März 2019 wieder viel Freude bereiten. Denn damit geht es nun in die Winterpause mit anstehenden Hallenturnieren! Danke an die zahlreichen Zuschauer heute, die das Team mal wieder mustergültig unterstützt und angefeuert haben!!
JSG D/N: Leo Ahlbach (Tor), Matti Schäfer, Kenneth Bacchus, Josia Esapathi, Jannis Ludwig, Nick Leber, Joel Astor, Jan Schäfer, Jakob Heymann
Tore: Kenneth Bacchus (2), Joel Astor (2)

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 6 am 11.11.2018 in Weyer
JSG Brechen/Weyer II - JSG N/D IV  1:5
JSG D/N: Maxim Faber (Tor), Kenneth Bacchus, Chris von Hain, Matthis Graulich, Jano Nink, Tim von Hain, Muhammed Arslan, Noah Burggraf, Gökhan Akgün
Tore: Jano Nink (3), Tim von Hain (2)

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 2 am 10.11.2018 in Drommershausen
JSG Hirschh./Bermbach/Drommersh. I - JSG N/D II 5:1
JSG D/N: Mika Gierlichs (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Phil Kerry, Yousuf Celik
Tor: Arjeton Thaqi

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 4 am 10.11.2018 in Weilburg
JSG Oberlahn II - JSG N/D III  3:1
Der dritte Spieltag in der Kreisklasse 4 führte unsere E3 am 10. November zur JSG Oberlahn II, ins Weilburger Stadion. Oberlahn führte ungeschlagen die Tabelle an und spielte bislang eine überragende Saison. Als sei das nicht schon schwer genug, musste unsere E3 an diesem Tage stark ersatzgeschwächt antreten. Viele Kinder konnte erkrankt nicht spielen und so stand uns nur ein Auswechselspieler zu Verfügung. Wir gingen konzentriert in das Spiel. Dadurch konnten wir es Oberlahn sehr schwer im Aufbau machen. Die Positionen wurden gut gehalten, hinzu kam eine hohe Laufbereitschaft. Dadurch konnten wir den Gegner schon im Aufbau stören. Den Spielmacher nahm Mijan in Manndeckung und damit völlig aus dem Spiel.Trotzdem gelang Oberlahn in dieser Phase das 1:0. Doch schon kurz darauf kamen wir vor das gegnerische Tor und Mijan erzielte für seine Farben den nicht unverdienten Ausgleich. So ging es in die Halbzeit. Doch leider konnte Nick verletzt nicht weiter spielen und somit musste nun ohne Auswechselspieler in Halbzeit zwei agiert werden. Nun schwanden unseren Jungs zusehends die Kräfte und Oberlahn kam besser ins Spiel. Sehr schnell baute die Heimelf das Ergebnis auf 3:1 aus. Aber unsere E3 kämpfte unerbittlich und kam nun tatsächlich noch zu gefährlichen Torchance vor dem gegnerischen Gehäuse. Ein Tor wäre mindesten noch verdient gewesen. Und hinten war Kenny nun nicht mehr zu überwinden - er hielt, was auch immer auf das Tor kam! Doch das Pech klebte uns am Fuß - 10 Minuten vor Ende fiel auch noch Jan verletzt aus und wir mussten das Spiel in Unterzahl beenden. Und das tat unsere E3 mit Bravour - es blieb beim 3:1. Angesichts aller tragischen Umstände war das eine herausragende, kämpferische Leistung, der großen Respekt gebührt! Heute kämpfte einer für alle und alle für einen. Bedenkt man, dass Oberlahn letzte Woche Elz mit 10:0 nach Hause schickte, so kann man die heutige Leistung unserer E3 sehr gut einschätzen! Und mit dieser Leistung freuen wir uns schon auf das nächste Woche anstehende Derby - mit hoffentlich wieder genesenen Kindern!! Gute Besserung an die Erkrankten und Verletzten!!
JSG D/N: Kenneth Bacchus (Tor), Matti Schäfer, Gytis Filipavicius, Mijan Hopf, Josia Esapathi, Nick Leber, Joel Astor, Jan Schäfer
Tor: Mijan Hopf

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 2 am 07.11.2018 in Dehrn
JSG N/D II - JSG Mengerskirchen/Wa/Wi/P I  1:1
JSG D/N: Phil Kerry (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Miguel Seide, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Yousuf Celik, Mika Gierlichs
Tor: Arjeton Thaqi

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 6 am 07.11.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D IV - JSG Dornburg III  3:5
Am 07.11. ging es für unserer E4 im nächsten Punktspiel zu Hause gegen die JSG Dornburg III. Dornburg drehte gleich mächtig auf aber unsere Mannschaft ging in der 10. Minute durch Tim mit 1:0 in Führung. Doch schon kurz darauf glich der Gast zum 1:1 aus, nachdem die gesamte Abwehr keinen Zugriff fand. Es war in großen Teilen ein sehr zerfahrenes Spiel. Zu wenig Laufbereitschaft und insbesondere das Passspiel ließ zu wünschen offen. So ging es in die Kabine. Und wieder wurde an die Konzentration der Truppe appelliert. Im zweiten Abschnitt ging der Gast schnell in Führung, doch erneut Tim konnte schon wenig später das 2:2 machen. Doch heute war die Fehlerquote einfach zu hoch. Es kam zu unzähligen falschen Einwürfen und individuellen Fehlern, so dass Dornburg die Führung auf 2:5 ausbaute. Der beste Mann des Abends, Maxim sei jedoch erwähnt. Wenn er über rechts Gas gab, konnte der Gegner nur hinterher schauen und es brannte meist lichterloh im gegnerischen Strafraum. In der Schlussminute belohnte er sich selbst mit einer direkt verwandelten Ecke zum 3:5 Endstand. Wir nehmen mit: der stärkste Gegner heute waren wir selbst. Zu schwer machten wir es uns heute. Und wenn wir das abstellen können ist es nur ein Frage der Zeit, wann die bunte Truppe der E4 die ersten Punkte einfährt - und das wird sie ganz sicher!!

JSG D/N: Noah Burggraf (Tor), Maxim Faber, Jakob Heymann, Matthis Graulich, Luca Schmitt, Tim von Hain, Muhammed Arslan, Chris von Hain, Gabriel Schmidt, David Skrobarzcyk, Gökhan Akgün
Tore: Chris von Hain, Maxim Faber 

 

Meisterschaftsspiel Kreisliga am 03.11.2018 in Weilburg
JSG Oberlahn I - JSG N/D I  3:5
Zum dritten Spieltag in der Kreisliga ging es am 03. November, bei wunderbarem Fußballwetter auf die schöne Fußballanlage nach Weilburg, gegen die JSG Oberlahn. Wir reisten ohne zwei Stammspieler an und mussten daher auf einigen Positionen umbauen. Wir wollten uns nicht vom Start des Gastgebers in die Runde blenden lassen und erwarteten einen starken Gegner. Und genau auf diesen trafen wir. Oberlahn legte temporeich und spielstark los. Das ein um andere Mal wurden unsere Jungs ausgespielt - und zur Spielstärke des Gegners kam auch noch ein äußerst schwacher Start unseres Teams hinzu. Die Abstände passten nicht, es gab keinen ordentlichen Zug zum Ball und defensiv kamen arge Stellungsfehler hinzu. Folglich ging Oberlahn verdient in Führung und baute diese schnell auf 3:0 aus. Ganz zögerlich fanden wir ins Spiel und kamen nun auch zu guten Abschlüssen. Noch im ersten Durchgang konnte Jano seine Farben auf 3:2 heran bringen - so ging es in die Pause! Das war ein schwerer Brocken heute - wir mussten deutlich zulegen, wenn wir punkten wollten, das war allen klar. Im zweiten Abschnitt dann kamen wir deutlich besser ins Spiel. Da Oberlahn über ihre Außen immer zu zweit anlief, halfen das Mittelfeld dort jetzt mit. Und auch Phil und Luca steigerten sich nun und der Gegner rannte sich jetzt häufig fest. Spannend blieb es allemal - hier war alles möglich. Offensiv mischten wir den Gegner jedoch ganz schön auf. Jano links, Leonardo rechts und Soey zentral brachten Silian toll in Szene und es fehlte nur etwas mehr Glück im Abschluss - Chancen erarbeiteten wir uns in dieser Zeit genug. Jano war es dann, der den Ausgleich zum 3:3 schaffte - da war jetzt sehr viel Wut und Wille dabei - alle gingen an ihre Grenzen. Defensiv unterstützten nun auch Maxim, der sein erstes Spiel in der E1 absolviert und Leon hielt klasse den Kasten sauber. Mit einer Energieleistung erzielte Jano zwei weitere Tore und schlussendlich gewannen wir dieses Spiel doch tatsächlich noch mit 3:5!! Mit fünf Buden ist Jano unbestritten der "man of the match", aber Gewinner ist erneut das Team gemeinsam. Diese Moral ist einfach bemerkenswert - wie so oft bringt sich die Mannschaft nach einem Rückstand wieder ins Spiel - auch heute, nach einem 3:0 Zwischenstand für Oberlahn, hämmern wir fünf super Tore raus! Und damit bleibt festzuhalten, dass unsere E1, nach drei Spielen in der Kreisliga ungeschlagen mit 7 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz steht! Das Trainierteam sagt voller Stolz "Super Leistung Jungs und Soey". Und: es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns - aber die Truppe macht wahnsinnig Spaß!! Weiter geht es im nächsten Spiel, kommende Woche gegen die JSG Hünfelden! Hier müssen dann von Beginn an 100% Leistung abgerufen werden!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Jano Nink, Soey Nöller, Luca Karl, Leonardo Urso, Phil Schäfer, Maxim Faber
Tore: Jano Nink (5)

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 4 am 03.11.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D III - RSV Würges  0:1
JSG D/N: Kenneth Bacchus (Tor), Jan Schäfer, Jannis Ludwig, Matti Schäfer, Nick Leber, Josia Esapathi, Joel Astor, Mijan Hopf

 

Meisterschaftsspiel Kreisliga am 29.10.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D I - JSG Löhnberg/N/O-hausen  6:1
Zum zweiten Spieltag der Kreisliga empfingen wir am Abend des 29. Oktober die JSG Löhnberg/Nieder./Ober. Ein uns schon aus der Quali-Runde bekanntes und starkes Team. Wir hatten uns mit zwei Trainingseinheiten nach dem ersten Spiel gut auf den Gegner vorbereitet und wollten entsprechend motiviert und diszipliniert beginnen. Löhnberg stellte einen hoch stehenden quirligen Stürmer, der unsere Abwehr ordentlich auf mischte, doch wir standen defensiv sicher und nach Balleroberung spielten wir klug und schnell nach vorne, so dass Jano in der siebten Minute zum 1:0 einschoss. Nur zwei Minuten später legte Pepe, über rechts außen kommend nach und erhöhte auf 2:0. In dieser scheinbar überlegenen Phase kam Löhnberg zu einem sehr gefährlichen Abschluss - doch Leon tauchte ab und holte den Ball mit eine Glanzparade aus der rechten Ecke. Diese Parade war entscheidend, um Löhnberg nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen! Heute machten die Jungs und Soey sehr vieles richtig und es entwickelte sich ein temporeiches Spiel, mit tollen Pässen und schönen Szenen. In der 18. Minute traf Soey die Latte und den abprallenden Ball versenkte Jano kompromisslos zum 3:0. In der 22. Minute erzielte erneut Pepe den Halbzeitstand von 4:0 für unser Team. Die zweite Hälfte begann wie erwartet - Löhnberg suchte in der Offensive ihr Glück und stellte eine zweite Spitze auf. Dies führte zunächst zu einigen Unsicherheiten in unserer Abwehr und Löhnberg kam dadurch zum Anschluss. Doch als die Konzentration wieder aufgenommen wurde und die Ordnung hergestellt war, fanden wir ins Spiel zurück und in der 36.Minute legte sich Jano den Ball auf linken Seite des Strafraums zu recht und vollendet mit einem tollen Schuss, unhaltbar in den Winkel zum 5:1. Löhnberg kam noch zu einem guten Angriff, doch Phil lief den Stürmer über unsere linke Seite ab und klärte stark zu einer Ecke. Aus dieser heraus ging erneut die Post nach vorne ab. Silian spielte sich zentral durchs Mittelfeld und dort warteten die beiden Verteidiger. Aber - und das war heute der Schlüssel zum Erfolg - die ganze Mannschaft zeigte sich sehr laufbereit und die beiden außen, Jano und Pepe starteten aus der Abwehr heraus mit nach vorne. Löhnbergs Abwehr entschied sich unsere Außen zu decken und öffneten damit Silian den Weg zum Tor, so dass er cool zum Endstand von 6:1 einnetzte!! Das war wirklich eine hervorragende Leistung und ein tolles und kurzweiliges Spiel. Ein großes Lob an das gesamte Team - jeder Spieler rief eine tolle Leistung ab - und mit diesem Schwung geht es nun gleich am kommenden Samstag zum Auswärtsspiel in Weilburg gegen die JSG Oberlahn. Ein herzliches Danke an das sympathische Teams aus Löhnberg und natürlich an an die Helfer und "Zulieferer" unseres Verkaufs, sowie den zahlreichen Fans an diesem doch recht kalten Herbstabend!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Laurin Schütz, Jano Nink, Luca Karl, Pepe Meteling, Phil Schäfer, Soey Nöller, Leonardo Urso
Tore: Jano Nink (3), Pepe Meteling (2), Silian Bayer

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 2 am 28.10.2018 in Niederhadamar
SV RW Hadamar I - JSG N/D II  6:1
JSG D/N: Nikita Weber (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Miguel Seide, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Yousuf Celik
Tor: Arjeton Thaqi

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 6 am 27.10.2018 in Weilmünster
JSG Weilmünster II - JSG N/D IV  7:4
Nach einem guten Start in die Runde ging es zum zweiten Spiel unserer neu formierten E4 am 27. Oktober zum Tabellenführer, der JSG Weilmünster. Die Mannschaft wurde zur letzten Woche auf vielen Positionen neu besetzt, was den Spielern sehr viel Erfahrung auf unterschiedlichen Positionen bringt. Wir begannen das Spiel von Volker hervorragend aufgestellt und sehr konzentriert. Aus der stabilen Abwehr mit Luca und Maxim ging es blitzschnell nach vorne und Leon machte das 0:1 für unsere E4. Wenig später tat es ihm Matti nach und erhöhte für uns auf 0:2. Aber auch Weilmünster spielte nun mit und konnte bis zur Halbzeit den Ausgleich zum 2:2 markieren. Bis dahin ein tolles Spiel, der Einsatz stimmte und das Ergebnis ging in Ordnung. Im zweiten Abschnitt konnten erneut Leon und Matti zum zwischenzeitlichen 3:4 für uns erhöhen. Doch nun schwanden die Kräfte und vor allem die Zuordnung und die Konzentration liesen deutlich nach. Jetzt machten wir es Weilmünster in vielen Situationen zu einfach. Selbst fünf unserer Spieler griffen in einer Situation gegen nur einen Gegenspieler nicht entschieden ein und so kam Weilmünster zum Abschluss und markierte noch einige Tore, bis zum Endstand von 7:4. Betrachtet man das gesamte Spiel fällt dieser Sieg zu hoch für den Gastgeber aus und ein Remis wäre durchaus verdient gewesen. Wenn unsere Jungs über die gesamte Spieldauer die Konzentration hoch halten können, halten wir durchaus mit und können es, wie heute oft geschehen jedem Gegner schwer machen. Bedenkt man, dass unsere E4 immer wieder neu besetzt wird und sich daher immer wieder neu finden muss, war das wieder eine klasse Leistung und wieder waren alle Kinder auf dem Platz und erhielten die gleiche Spielzeit - und nur so entwickeln sich die Kinder stetig weiter.
JSG D/N: Noah Burggraf (Tor), Maxim Faber, Matti Schäfer, Leon Friedrich, Matthis Graulich, Luca Schmitt, Muhammed Arslan, Jan Schäfer, Leo Bausch, David Skrobarzcyk, Josia Esapathi
Tore: Matti Schäfer (2), Leon Friedrich (2)

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 4 am 25.10.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D III - SV Elz II  4:4
JSG D/N: Leo Ahlbach (Tor), Kenneth Bacchus, Jan Schäfer, Jannis Ludwig, Anton Guderjahn, Nick Leber, Joel Astor, Mijan Hopf, Josia Esapathi, Jakob Heymann
Tore: Joel Astor (2), Kenneth Bacchus (2)

 

Meisterschaftsspiel Kreisliga am 20.10.2018
VfR Limburg 07 - JSG N/D I  3:3
Erster Spieltag in der Kreisliga für unsere E1. Am Samstag, den 20. Oktober ging es auswärts, bei herrlichem Fußballwetter gegen den VfR 1907 Limburg. Wir kamen sehr gut in die Partie und konnten in den ersten Minuten einige tolle und hochkarätige Torchancen herausspielen. Aber wie schon im Pokal gegen Limburg wollte der Ball einfach nicht ins Tor - das war zum Haare raufen. Nach dieser ersten Welle kam der Gegner immer besser Spiel und in der Folge auch zu Abschlüssen. Auf dem für unsere Verhältnisse recht kleinen Spielfeld konnte sich leider kein anschauliches Spiel entwickeln. Limburg spielte konsequent und über die gesamte Spielzeit nicht einen Ball aus der Abwehr heraus, sondern drosch stets lange Bälle über ihren Torwart nach vorne und dort hofften zwei hochgestellte Stürmer auf ein glückliches Anspiel. Aber trotz dieses eintönigen kick and rush taten wir uns gegen diese Spielweise sehr schwer. Mit 0:0 ging es in die Pause. Und wieder das Halbzeitresume: Wenn wir nur einfach mal spielen, was wir können und trainieren, lägen wir uneinholbar vorne - so machen wir es uns selbst schwer. Und genau so kam es. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff ging Limburg mit 1:0 in Führung und erhöhte in der 35. Minute auf 2:0. Doch die Moral unserer Mannschaft stimmte. Wir legten zu und Silian in der 38. und Leonard in der 40. Minute erzielten den Ausgleich. Endlich spielten wir jetzt Fußball. In der 42. Minute schoss uns Silian zum 3:2 in Führung. Doch nur vier Minuten später kam es zum erneuten Ausgleich. Beide Mannschaften spielten jetzt weiter auf die drei Punkte, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung, die so auch in Ordnung geht. Das war der erste Punkt und vielleicht gar kein schlechter Gegner, um in die Runde zu kommen. Allerdings sollte nun allen klar sein, dass in der Kreisliga keine Spiele mit Halbgas gewonnen werden. Wir müssen zu jedem Spiel hoch konzentriert und mit Vollgas auflaufen. Und das wollen wir schon im nächsten Heimspiel unter Beweis stellen. Stand heute: 4. Platz in der Kreisligatabelle und den ersten Punkt geholt!!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Laurin Schütz, Jano Nink, Luca Karl, Pepe Meteling, Phil Schäfer, Soey Nöller, Leonardo Urso
Tore: Silian Bayer (2), Leonardo Urso

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 2 am 20.10.2018 in Dehrn
JSG N/D II - JSG Heidenhäuschen/Ahlbach/Oberweyer I  0:5
JSG D/N: Mika Gierlichs (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Phil Kerry, Yousuf Celik, Nikita Weber

 

Meisterschaftsspiel Kreisklasse 6 am 20.10.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D IV - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen/Linter II  1:4
JSG D/N: Kenneth Bacchus (Tor), Gytis Filipavicius, Leo Bausch, Tim von Hain,  Matthis Graulich, Luca Schmitt, Muhammed Arslan, Maxim Faber, David Skrobarzcyk, Noah Burggraf,
Tor: Kenneth Bacchus

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 7 am 29.09.2018
TuS Staffel - JSG N/D III  3:0
Mit der E3 um Michael Astor und Volker Graulich, startete das jüngste Team unserer E-Junioren zum ersten Mal in den Wettbewerb. Die E3 trat in der Kreisklassen Qualifikation Gruppe 5 an. Der Kader blieb dem der vorherigen Saison nahezu gleich. Das bedeutete, dass auch viele Kinder jüngeren Jahrgangs zum Einsatz kamen, die parallel mit der F1 auch noch die Freundschafts-Herbstrunde spielten. Alle Spieler, Eltern und Trainer waren gespannt, wie sich die junge E3 im Wettbewerb schlagen würde. Im ersten Spiel, am 08.09. empfingen wir die JSG Weinbachtal. Und prompt konnten die ersten drei Punkte für uns verbucht werden, das Spiel wurde mit 6:3 gewonnen - ein Auftakt nach Maß!!! Gleich am 15.09. ging es nach Ellar zum FC Waldbrunn 2. Ein uns bekannter und starker Gegner. Doch die Jungs spielten einen klasse Fußball und gewannen auswärts mit 3:5!! Im nächsten Heimspiel an 20.09. ging es zu Hause gegen den SV RW Hadamar 2. Das spannende und torreiche Spiel ging am Ende mit einem knappen 6:7 verloren. Fairer Weise muss jedoch erwähnt werden, dass der Gegner auch Spieler aus seiner ersten Mannschaft aufgestellt hatte. Damit ist die Leistung unserer E3 noch höher zu bewerten. Im vorletzten Spiel ging es am 25.09. erneut zu Hause gegen die JSG Mengerskirchen/W./.Wi./P. Hier konnten wir leider nicht die die gute Leistung der vorangegangenen Spieltage anknüpfen. Völlig verdient ging das Spiel mit 5:0 verloren. Doch schon wenige Tage später, am 29.09. ging es im letzten Spiel zum offensichtlich stärksten Team der Quali-Runde, den TUS Staffel. Staffel hatte alle Spiel der Quali deutlich gewonnen. Der Grund dafür liegt nahe - Staffel stellte nur ein Team in der Quali und hier liefen sechs Spieler des Jahrgangs 2008 auf. Das erklärte auch schnell die offensichtliche, körperliche berlegenheit auf dem Feld - spielt doch in unserer E3 der jüngste Spieler aus dem Jahrgang 2011!! Aber wie so oft konnte unsere E3 gegen den stärksten Gegner die beste Leistung abrufen. Lauffreudig, zweikampfstark und diszipliniert auf allen Positionen bot unsere E3 ordentlich Paroli. Mit nur 1:0 für Staffel ging es in die Pause! Der Beginn der 2. Hälfte ging verschlafen und es schlug zum 2:0 ein. Doch jetzt legte die E3 noch einmal zu. Immer wieder kamen wir gefährlich vor das gegnerische Gehäuse - nur der Treffer wollte einfach nicht fallen. Und auch nach dem 3:0 kämpften die Jungs vorbildlich. Mindestens ein Treffer wäre hoch verdient gewesen - so blieb es am Ende beim 3:0. Ein tolles Spiel zum Abschluss und ein grandioser dritter Tabellenplatz in der Quali. Das Trainerteam um Michael Astor und Volker Graulich leistet hervorragende Arbeit, die Eltern unterstützen das Team vorbildlich und die Jungs spielen einen klasse Fußball. Mit großer Vorfreude geht es nun in die Herbstferien und anschl. startet auch schon die Meisterrunde in der Kreisklasse, in der unsere junge E3 sicher von sich reden machen wird!! Wir freuen uns schon sehr! Vielen Dank Jungs!!
JSG D/N: Kenneth Bacchus (Tor), Jannis Ludwig, Mijan Hopf, Jan Schäfer, Nick Leber, Joel Astor, Jakob Heymann, Silas Diehl, Noah Burggraf, Josia Esapathi

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 7 am 25.09.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D III - JSG Mengerskirchen/Wa/Wi/P II  0:5
JSG D/N: Leo Ahlbach (Tor), Kenneth Bacchus, Silas Diehl, Matti Schäfer, Jannis Ludwig, Nick Leber, Joel Astor, Mijan Hopf, Noah Burggraf, Jakob Heymann

 

Quali-Spiel zur Kreisliga, Gruppe 2 am 24.09.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D I - SV RW Hadamar I   9:3
Am letzten Spieltag der Kreisliga-Quali-Gr. 2 sicherte sich unsere E1 den Einzug in die Kreisliga!! Im Heimspiel empfingen wir am 24. September bei herbstlichen Temperaturen das E1 Team des SV RW Hadamar. Hadamar zeigte zuletzt eine ansteigende Leistung in der Quali und im Pokal, so dass wir uns auf ein schweres Spiel einstellten. Zumal sie mit einem Sieg gegen uns sogar noch um den Einzug in die Kreisliga hätten mitspielen können. Im Hinblick auf unser letztes Spiel am Samstag war heute also eine deutliche Steigerung nötig. Aber schon der erste Schuss auf unser Tor, gleich in der ersten Minute glitt Leon durch die Hände und prompt gerieten wir mit 0:1 in Rückstand. Aber nach dem ersten Schock besann sich die Mannschaft auf ihre Qualitäten und spielte Fußball. Bei Balleroberung wurde blitzschnell umgeschaltet und mit tollen Kombinationen nach vorne gespielt. Dadurch kamen wir zu einigen sehr guten Abschlüssen. Kurze Zeit später erzielten wir endlich den Ausgleich. Wir ließen nicht nach und setzten Hadamar jetzt ordentlich unter Druck. Folgerichtig und verdient gingen wir erstmalig in Führung und bauten diese in der ersten Hälfte auf 5:2 aus. Aber auch Hadamar kam zu guten Chancen - gefährlich wurde es immer wieder bei Ecken, die scharf vor unser Tor kamen. Aber heute stand unsere Abwehr wesentlich stabiler und auch das zentrale Mittelfeld arbeitet vorbildlich, so wie vorab vom Trainerteam gefordert! Wir wollten erneut mit Anpfiff der zweiten Hälfte druckvoll weiter machen und das gelang uns heute vorzüglich! Mit einem Tor nach dem anderen zogen wir auf 9:2 davon. Am Ende konnten wir einige Positionen wechseln, was Hadamar noch einen weiteren Ehrentreffer zum 9:3 Endstand ermöglichte. Zum Abschluss der Quali war das eine wirklich klasse Leistung des gesamten Teams. Damit sind wir für die Kreisliga qualifiziert und freuen uns auf eine tolle und spannende Runde, beginnend nach Herbstferien. Herzlichen Dank an die zahlreichen Zuschauer und an alle, die erneut den Verkauf so vorbildlich unterstützt haben. Und das letzte und besonders herzliche "Danke" geht an das komplette Team der E1: es war eine spannende Quali mit tollen Spielen. Die Kinder haben in den letzten Wochen klasse trainiert, sehr viele Spiele auch außerhalb der Quali bestritten und waren fleißig und eifrig bei der Sache! Als Lohn heißt es nun: Kreisliga, wir kommen!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Jano Nink, Soey Nöller, Luca Karl, Pepe Meteling, Phil Schäfer, Laurin Schütz, Luca Schmitt
Tore: Jano Nink (5), Silian Bayer (3), Pepe Meteling

 

Quali-Spiel zur Kreisliga, Gruppe 2 am 22.09.2018 in Löhnberg
JSG Löhnberg/N/O-hausen - JSG N/D I  3:2
Zum vorletzten Kreisliga-Quali-Spiel ging es am 22.09. für unsere E1 nach Löhnberg, gegen die JSG Löhnberg/Nieder./Ober. Das Team spielte bislang eine starke Quali, entsprechend konzentriert wollten wir ins Spiel gehen. Es gab einige Umstellungen - so spielte Ben heute im Tor und auch im Feld mussten wir umstellen und begannen mit Jano im zentralen Mittelfeld. Wie erwartetet stellte der Gegner wieder einen hohen Stürmer, der fest vor unserem Tor auf seine Chancen wartete und hierzu unermüdlich mit langen Bällen aus der Abwehr angespielt wurde. Doch erneute taten wir uns gegen dieses Spielsystem schwer, jedoch brachten unserer eigenen Abwehrfehler immer die besten Torchancen für Löhnberg hervor. In der 14. Minute dann gerieten wir 1:0 in Rückstand und vier Minuten später bereits mit 2:0. Endlich, nach 25 Minuten kamen wir mit einer schönen Kombination vor das generische Tor und Chris erzielte den Anschlusstreffer, mit dem es in die Pause ging. Das war eine schlechte Leistung bis dahin. Es konnte eigentlich nur noch besser werden, doch unmittelbar nach Anpfiff zur zweiten Hälfte markiert Löhnberg in der 26. Spielminute nach einem Tiefschlaf unserer Mannschaft das 3:1. Löhnberg erkannte unsere Schwäche und stellte jetzt einen weiteren hohen Stürmer auf. Es war nun kein sehr anschauliches Spiel mehr - weite Abschläge der Gegner gingen häufig ins Toraus - spielerisch kam da sehr wenig. Doch wir hatten das Spiel noch nicht abgehakt - mit etwas mehr Mut und Willen kamen wir jetzt zu sehr vielen und sehr guten Abschlüssen. In der 39. Minute fasste sich Luca ein Herz und schoss mit einem tollen Schuss zum 3:2 ein. Wir öffneten noch einmal die Defensive und hatten weiterhin die deutlich besseren Abschlüsse aus Spiel heraus. Doch der Löhnberger "kick an rush" blieb am Ende Ergebnis orientiert erfolgreich, wobei ein Punkt nach der Steigerung im zweiten Abschnitt verdient gewesen wäre! Jetzt gilt die volle Konzentration dem am Montag anstehenden letzten Spiel gegen Hadamar - hier muss noch ein letzter Punkt geholt werden, um sicher als Kreisligist in die Herbstferien zu gehen!
JSG D/N: Ben Luan Brade (Tor), Silian Bayer, Jano Nink, Soey Nöller, Luca Karl, Pepe Meteling, Phil Schäfer, Chris von Hain, Tim von Hain
Tore: Chris von Hain, Luca Karl

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 5 am 20.09.2018 in Nauheim
JSG Hünfelden II - JSG N/D II  2:7
JSG D/N: Mika Gierlichs (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Phil Kerry, Miguel Seide, Yousuf Celik, Nikita Weber
Tore: Arjeton Thaqi (3), Ben Luca Preußer (2), Gabriel Thorn, Nikita Weber

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 7 am 20.09.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D III - SV RW Hadamar II  6:7
JSG D/N: Leo Ahlbach (Tor), Kenneth Bacchus, Mijan Hopf, Matti Schäfer, Jannis Ludwig, Josia Esapathi, Joel Astor, Silas Diehl, Nick Leber, Noah Burggraf
Tore: Joel Astor (4), Kenneth Bacchus (2)

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 7 am 15.09.2018 in Ellar
FC Waldbrunn II - JSG N/D III  3:5
JSG D/N: Leo Ahlbach (Tor), Kenneth Bacchus, Silas Diehl, Gytis Filipavicius, Nick Leber, Jannis Ludwig, Matti Schäfer, Jan Schäfer, Noah Burggraf, Mijan Hopf
Tore: Nick Leber (2), Gytis Filipavicius, Matti Schäfer und ein Eigentor der Gastgeber

 

Freundschaftsspiel am 11.09.2018 in Niederzeuzheim
JSG Heidenhäuschen/Ahlbach/Oberweyer - JSG N/D I  3:7
Zum nächsten Trainingsspiel ging es für unsere E1 am Dienstag, den 11.09. nach Oberweyer gegen die JSG Heidenhäuschen/A./O. Heute war eine sehr bunt gemischte Mannschaft am Start. Einige neue Gesichter aus der E3 gesellten sich zu uns und sammelten erste Erfahrungen in der E-Jugend. Wir spielten erneut drei Halbzeiten, kamen jedoch in der Summe auf nahe zu eine Stunde Netto-Spielzeit - und damit reichlich Spielzeit für alle Kinder. Freundschaftlich begrüßte Tim Borbonus, der Trainer der Gastgeber beide Teams und dann startete auch schon das Spiel. Es war unwahrscheinlich viel Bewegung im Spiel, die Jungs hatten Spaß am Spiel und liefen viel auf dem großen Platz. Für Josia war es der zweite Einsatz in der E1 - er kämpfte und rannte erneut vorbildlich. Gänzlich neu dabei waren Angel und Ilija die sich wirklich toll einbrachten. Ben zeigte im Tor erneut eine Klasse Leistung, wobei ihm Linus jedoch heute in der Abwehr mit einer super Leistung so einigen Torschüsse vom Laibe hielt. Chris, Matthis und Muhammed werden stetig stärker und konnten gute Akzente im Spiel setzen. Ein Bruderpaar bildeten Phil und Jan, die mächtig Alarm machten, wobei Jan im rechten Mittelfeld stark spielte und zum Ende in der Defensive einer zwei Köpfe größer gewachsenen Spielerin des Gegners ordentlich stand halten konnte. Phil startete im rechten Mittelfeld und markierte mit zwei tollen Flankenläufen die beiden ersten Treffer. Alles in allem konnten die Betreuer Manuel Lauck und Mario Schäfer viel ausprobieren, viele Spieler sichten und darüber hinaus gewannen wir das Spiel am Ende auch noch mit 7:3. Ein toller Fußballabend bei herrlichem Wetter unter Freunden! Danke Timo Borbonus und den Gastgebern für eure Einladung, die wir sehr gerne angenommen haben - das machen wir mal gerne wieder! Nach einem spielfreien Wochenende bereiten wir uns nun schon auf die beiden letzten und entscheidenden Spiele in der Kreisliga-Quali vor - die uns noch einmal das Beste abverlangen werden - aber genau dafür treten wir ja nun mal in dieser Klasse an!!
JSG D/N: Ben Brade (Tor), Chris von Hain, Muhammed Arslan, Matthis Graulich, Linus Kaiser, Phil Schäfer, Jan Schäfer, Josia, Angel, Iliya
Tore: Phil Schäfer (2), Chris von Hain (2), Angel und 2 Eigentore der Gastgeber

 

Quali-Spiel zur Kreisliga, Gruppe 2 am 09.09.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D I - FC Waldbrunn  3:0
Vierter Spieltag in der Kreisliga-Quali Gruppe 2: Am Sonntag, den 09. September empfingen wir zu Hause den FC Waldbrunn. Ein uns aus der vergangenen Saison bestens bekanntes Team. Waldbrunn hatte erst vor zwei Tagen eine heftige 14:1 Niederlage gegen den JFV Dietkirchen/Offheim einstecken müssen - wir waren uns sicher, dass dies ein Weckruf war und das Team heute anders auftreten wird. Und so ging es nach dem Anpfiff direkt zu Sache. Waldbrunn ging diszipliniert und offensiv ins Spiel kam gleich zu Abschlüssen. Wieder sahen wir uns einem hoch gestellten Stürmer gegenüber, den jedoch Luca bestmöglich aus dem Spiel nahm. Im zentralen Mittelfeld stimmten oft die Abstände nicht, so dass es hier immer wieder zu einer gegnerischen Überzahl kam. Aber wir nahmen das Spiel ebenfalls konzentriert an und konnten auch einige tolle Abschlüsse setzen. In der 24. Minute dann ging von Jano ein strammer Schuss auf das Waldbrunner Tor. Ein Abwehrspieler war noch dran und lenkte diesem in die eigenen Maschen - wir gingen mit 1:0 in die Halbzeit. Es war eine klare Halbzeit-Ansprache nötig. Viel zu viele einfach Fehler wurden gemacht und damit machten wir es dem Gegner deutlich zu einfach. Die zweite Hälfte wurde noch spannender. Waldbrunn spürte, dass dieses Spiel noch nicht verloren war und wurde offensiv stärker. Aber wir kämpften nun mit und die Offensivkräfte halfen in der Verteidigung mit. Dann löste Waldbrunn einen Verteidiger auf und wurde offensiv noch gefährlicher. Aber dadurch erhielten wir wiederum mehr Räume in unserer Offensive und es begann ein spannender Schlagabtausch. Es ging jetzt hoch und runter! In der 48. Minute dann erhielten wir einen Freistoß im gegnerischen Halbfeld. Jano legte sich den Ball parat und drosch, wie schon in der vergangenen Woche einen Hammer in Richtung des gegnerischen Tor. Ein Waldbrunner Spieler wollte klären, bekam den Schuss jedoch unglücklich auf den Fuß und es stand 2:0 für uns. Und trotz der nur wenigen, verbleibenden Spielzeit rannte Waldbrunn weiter an - bis Pepe den Ball auf der rechten Seite abfing, ein tolles Solo bis in den gegnerischen Strafraum hinlegte und das abschließende 3:0 markierte! Das war eine enges Ding - aber auch solche Spiele müssen erst mal gewonnen werden und die Jungs und Soey haben sich selbst beschenkt - mit einem leidenschaftlichen Spiel, drei Toren und drei wichtigen Punkten! Kommendes Wochenende haben wir spielfrei und dann folgen innerhalb von zwei Tagen die beiden abschließenden Quali-Spiele! Weiter geht es am Dienstag, mit einem Trainingsspiel in Oberweyer!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Jano Nink, Soey Nöller, Luca Karl, Pepe Meteling, Phil Schäfer, Laurin Schütz
Tore: Jano Nink (2), Pepe Meteling

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 5 am 08.09.2018 in Niederzeuzheim
JSG Heidenhäuschen/Ahlbach/Oberweyer II - JSG N/D II  0:4
JSG D/N: Mika Gierlichs (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Phil Kerry, Miguel Seide, Yousuf Celik, Nikita Weber
Tore: Arjeton Thaqi (3), Gabriel Thorn

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 7 am 08.09.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D III - JSG Weinbachtal 6:3
JSG D/N: Leo Ahlbach (Tor), Joel Astor, Kenneth Bacchus, Silas Diehl, Gytis Filipavicius, Nick Leber, Jakob Heymann, Jannis Ludwig, Noah Burggraf, Mijan Hopf
Tore: Joel Astor (2), Gytis Filipavicius (2), Kenneth Bacchus 

 

Kreispokalspiel am 02.09.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D I - VfR Limburg 07 10:11 nach Siebenmeterschießen
Was für ein verrücktes Spiel.......Am 02.09. stand unser erstes Spiel im Kreispokal an. Zu Hause empfingen wir den VfR 1907 Limburg - ebenfalls ein Team aus der aktuellem Kreisliga Quali. Wegen zwei Spieler-Ausfällen mussten wir die Positionen neu besetzen und starteten optimistisch in das Spiel. Schnell erkannten wir Limburgs Strategie, die einen Stürmer an unserem Sechzehner stellten, der über das gesamte Spiel bedingungslos angespielt wurde. Über ihn gelang Limburg schnell das 0:1. Aber unsere E1 blieb konzentriert dran, glich schnell aus und zog auf 3:1 davon. Aber wie so oft: in der ersten Hälfte trafen wir drei mal das Aluminium und mehrfach wurden glasklare Torchancen einfach nicht genutzt. Es fehlte oft das Auge für das letzte Abspiel, oder die Bälle strichen knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. In der Halbzeit schon war uns klar, dass hier noch nichts gewonnen ist, wenn wir nicht kaltschnäuziger im Abschluss werden und mit höchster Konzentration weiter machen. Aber es kam anders: Limburg riskierte im zweiten Abschnitt mehr und konnte zum 3:3 ausgleichen. Konstant blieb unserer mangelhafte Torausbeute. Es war zum verrückt werden - wir hätten deutlich führen müssen, aber erzielten einfach keinen weiteren Treffer. So ging es in die Verlängerung. Und wieder konnte Limburg zum 3:4 einschießen. Wir hielten dagegen und kämpften gegen die drohende Niederlage mit allen Mitteln. In der letzten Minute der Verlängerung kam es für uns zu einem Freistoß. Trotz einer beeindruckenden Mauer der Gegner, mit hochgewachsenen Jungs, haute Jano einen wahnsinnigen Hammer raus - der Ball schlug wie ein Strich gezogen vorbei an Freund und Feind unhaltbar zum 4:4 ein. Mehr Emotion geht nicht! Also: Elfmeterschießen!! Von den ersten fünf Schützen schossen je 4 ein. Also kamen drei weitere, neuen Schützen dran und hier erreichte Limburg einen Treffer mehr, so dass das Spiel hoch dramatisch mit 10:11 für Limburg endete. Unbeschreiblich groß war die Enttäuschung. Auch ohne Elfmeter-Duell hätten wir heute zehn Treffer erzielen können - aber es gibt einfach solche Spiele die zum Haare raufen sind - und das war heute so. Das war eine unverdiente Niederlage und so was schmerzt im Pokal ganz besonders. Jetzt heißt es schnell die Köpfe wieder frei zu bekommen und uns auf die laufende Kreis-Liga-Quali zu konzentrieren. Danke an die die vielen Zuschauer, die das Team auch nach Abpfiff mit einem aufmunternden Applaus würdigte und Danke an alle, die zum heutigen Verkauf beigetragen und geholfen haben! Kopf hoch Jungs und Soey!!!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Laurin Schütz, Jano Nink, Soey Nöller, Leonardo Urso, Phil Schäfer, Linus Kaiser, Tim von Hain, Ben Luan Brade
Tore: Silian Bayer (2), Jano Nink (2)

 

Trainingssspiel der E1 am 27.08.2018 in Heckholzhausen
JSG Schupbach/Wirbelau/Heckholzhausen -JSG N/D  2:5
Ein besonderes Spiel für unsere E1 stand am Montag, den 27. August an. Mit der JSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen wurde mit deren Betreuer Ralf Wilhelm ein Trainingsspiel vereinbart. Über drei Spielzeiten von 2 x 15 und 1 x 20 Minuten wurde ein Training unter realen Spielbedingungen absolviert. Dadurch konnte personell sehr viel ausprobiert werden und es gab enorm viel Spielzeit für die Kinder. In dieser ungewohnten Aufstellung brauchten die Jungs einige Minuten, um sich aufeinander einzustellen. Doch schnell bekam das Spiel Struktur und gerade in der ersten Hälfte lief sehr viel über den Aktivposten im rechten Mittelfeld, Linus zusammen, der unermüdlich für das Team arbeitete. Im zentralen Mittelfeld bekamen wir Unterstützung von Jannis aus der E3 der sich klasse einfügte. Nach dem 1:0 Rückstand glichen wir schnell durch Tim aus. Aber wir blieben dran und konnten im zweiten und dritten Abschnitt weitere Treffer erzielen, so dass es am Ende 2:5 für uns ausging. Muhammed schoss drei, Tim zwei Tore. Chris und Matthis brachten sich prima ein und ganz besonderes unser Neuzugang Josia spielte eine klasse Partie. "Man of the match" jedoch war ohne Zweifel unser Schlussmann Ben. Mit einer Parade nach der anderen macht er an diesem Abend ein überragendes Spiel und war der Garant für den Sieg. Aber am Ende ging es nicht um das Ergebnis - die Positionen wurden munter durchmischt, jeder erhielt die Spielzeit eines regulären Spiels und der fair play Gedanke stand an erster Stelle. Selbsterklärend endete der Abend für die Jungs mit einem Elfmeterschießen und einer Runde Süßigkeiten für alle.  Einen herzlichen Dank an die tollen Gastgeber und das nette Team rund um Ralf Wilhelm. Wir fühlten uns sehr wohl und bestens versorgt in Heckholzhausen und hoffen auf eine baldige Wiederholung!
JSG N/D: Ben Brade (Tor), Tim und Christian von Hain, Muhammed Arslan, Matthis Graulich, Josia, Linus Kaiser, Jannis Ludwig
Tore: Muhammed Arslan (3), Tim von Hain (2)

 

Quali-Spiel Kreisklasse, Gruppe 5 am 26.08.2018 in Dehrn
JSG N/D II - RSV Würges  10: 2
JSG D/N: Mika Gierlichs (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Phil Kerry, Yousuf Celik, Nikita Weber
Tore: Ben Luca Preußer (6), Arjeton Thaqi (3), Gabriel Thorn

 

Quali-Spiel zur Kreisliga, Gruppe 2 am 23.08.2018 in Offheim
JFV Dietkirchen/Offheim - JSG N/D I  4:5
"Wahnsinn", "Der Hammer", "Wie in der Bundesliga", "Dafür hätte ich Eintritt bezahlt". So einige O-Töne der Zuschauer, unmittelbar nach Spielende. Aber von vorne: der dritte Spieltag in der Kreisliga-Quali war für unsere E1 spielfrei. Jedoch wurde das Spiel des fünften Spieltages auf Wunsch des Gegners vorverlegt und so ging es am Donnerstag, den 23. August nach Offheim gegen den JVF Dietkirchen/Offheim. Wir wollten an die Leistung des letzten Spiels anknüpfen, aber die ersten Minuten des Spiels verliefen schrecklich. Einfach nichts lief zusammen, wir schauten andächtig dem Spiel des Gegners zu und der spielte ohne Gegenwehr durch unser Abwehr und schoss gemütlich ein Tor nach dem anderen. Nach wenigen Minuten stand es 3:0 für den JFV. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einer mehr als deutlichen Packung für uns aus. Nach einem Foul ergab sich ein Vorteil für uns und Soey schoss zum Anschlusstreffer ein - doch der Schiri erkannte den Vorteil nicht, gab den Freistoß, den Jano dann gefährlich aufs, aber leider nicht ins Tor brachte. Dann ging es in die Halbzeit. 3:0 für den JFV. Weniger Zugriff auf ein Spiel kann man kaum haben - aber es war schnell klar: der Kopf ist das dritte Bein und der Kopf war bis hier hin der stärkste Gegner - stärker, als der auf dem Platz!! Fazit: auf unserer Stärken besinnen, den Respekt abschütteln und endlich Paroli bieten und kämpfen!! Und so ging es in die zweite Halbzeit. Der JFV blieb unverändert stark, aber jetzt fightete sich unsere Mannschaft in das Spiel. Über den Kampf fanden wir immer besser ins Spiel und erzielten den Anschlusstreffer zum 3:1. Kurz darauf das 3:2 und dann sogar den Ausgleich zum 3:3. Der Gegner kam jedoch immer wieder zu guten Chancen, doch wir konnten sogar das 3:4 machen. Aber auch der JFV steckte nie auf und markierte das 4:4. Oh nein, ein Punkt reichte unserem Team jetzt, nach dieser Aufholjagd nicht. Die Jungs und Soey hauten die letzten Kraftreserven raus und schafften doch tatsächlich noch den Siegtreffer zum 4:5. Ein verrücktes und intensives Spiel - die Fans am Spielfeldrand schrien die Freude heraus und das Team lag sich in den Armen. Trotz eines miserablen Start ins Spiel belohnte sich die Mannschaft am Ende durch eine unbändige Willenskraft mit diesem Sieg, gegen einen starken Gegner und Favoriten der Kreisliga-Quali. Das war ein echter Fußballkrimi - und wieder waren zahlreiche Fans der JSG dabei und erlebten einen wunderbaren Abend, wie ihn nur der Fußball schreibt!  Danke an die tolle Moral der Eltern und Fans - ich habt großen Anteil an diesem Sieg und habt das Team mustergültig unterstützt!! Danke an die gesamte Mannschaft - das war ein klasse Comeback - dieses Spiel noch zu drehen war irre - und kostete dem Trainerteam so einige Nerven, aber machte es auch unsagbar stolz!!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor), Silian Bayer, Laurin Schütz, Jano Nink, Soey Nöller, Luca Karl, Leonardo Urso, Pepe Meteling, Tim von Hain
Tore: Silian Bayer (3), Jano Nink (2)

 

Quali-Spiel zur Kreisklasse, Gruppe 5 am 23.08.2018 in Dehrn
JSG N/D II - JSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen  10:0
JSG D/N: Mika Gierlichs (Tor), Magnus Ries, Arjeton Thaqi, Noah Bruscino, Gabriel Thorn, Ben Luca Preußer, Phil Kerry, Yousuf Celik, Nikita Weber
Tore: Ben Luca Preußer (6), Arjeton Thaqi (3), Gabriel Thorn

 

Quali-Spiel zur Kreisliga, Gruppe 2 am 19.08.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D I - JSG Mengerskirchen/Wa/Wi/P I  9:1
Am zweiten Spieltag der Kreisliga-Quali empfingen wir am Sonntag, den 19. August die Mannschaft der JSG Mengerskirchen/W./Wi./P. 1 zum Heimspiel in Niedertiefenbach. Wir hatten unsere Lehren aus dem ersten Spiel gezogen und wollten heute zeigen, was wir können. Aber natürlich kam es wieder einmal anders - wir verschliefen im Kollektiv den Start und bevor wir merkten, dass das Spiel lief, schoss der Gast auch schon zum 0:1 ein. Das war anders geplant. Aber keiner lies nun den Kopf hängen - im Gegenteil. Wir zogen unser Spiel auf und kamen trotz Rückstand hervorragend in die weitere Spielzeit. Trotz einiger personell bedingter Umstellungen arbeitete die Mannschaft auf allen Positionen, trotz hoher Temperaturen mustergültig und Chance um Chance rollte auf das gegnerische Tor. Als Silian im Strafraum nur noch durch ein Foul zu bremsen war, schoss Jano den fälligen Elfmeter unhaltbar zum 1:1 ein. Jetzt ging die Post ab. Unsere E1 spielte sich in einer tollen Art und Weise und mit sehenswerten Kombinationen vor das Tor und konnten bis zu Halbzeit eine 3:1 Führung aufbauen. Aufgrund der Chancen hätten jedoch mindesten drei-vier Tore mehr erzielt werden können - da fehlte und das Glück im Abschluss. Nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte begannen wir nun hellwach und sofort schlug es zum 4:1 ein. Nun war kein Halten mehr - unser Team spielte einen klasse Fußball, wobei hier alle Positionen gleichsam benannt werden müssen - offensiv wie defensiv machten wir heute sehr vieles richtig. Das machte großen Spaß - am Ende waren alle total platt und wir gewannen das Spiel, auch in dieser Höhe verdient mit 9:1. Die zahlreichen Zuschauer wurden mit Kuchen, belegten Brötchen und vielem mehr versorgt, so dass auch nach dem Spiel noch in gemütlicher Runde zusammen gestanden wurde. Doch damit nicht genug - vom Sportplatz aus wechselten wir ins Gasthaus "Zur Eintracht" und lösten den Eis-Gutschein des Beselicher Bürgermeisters Michael Franz ein - ein Geschenk zum Meistertitel der vergangenen Saison und eine tolle und verdiente Abkühlung nach dem super Spiel heute!! Danke an alle helfenden Hände!!!
JSG D/N: Leon Friedrich (Tor) Luca Karl, Laurin Schütz, Jano Nink, Leonardo Urso, Soey Nöller, Pepe Meteling, Silian Bayer
Tore: Pepe Meteling (3), Silian Bayer (3), Jano Nink (2), Leonardo Urso

 

E1 2 

 

 

Quali-Spiel zur Kreisliga, Gruppe 2 am 11.08.2018
SV Elz I - JSG N/D I  4:1
Erster Spieltag in der Kreisliga-Quali! Am 11. August startete unsere E1 in die Qualifikation der Kreisliga. Es ging auswärts zum SV Elz. Das Spiel startet sofort mit Vollgas, ohne großes Abtasten. Elz hatte hier in der Anfangsphase mehr Spielanteile, doch wir hielten gut mit und auch wenn unsere Defensive ordentlich zu tun hatte, arbeiteten wir gut zum Ball. Einen ersten Kracher auf unser Tor hielt Leonardo bravurös. Kurz darauf war er bei einer Ecke dann machtlos. Die Ecke von Elz kam stramm vor unser Tor und leider ging nur der Elzer Spieler zum Ball - so konnte er ungehindert einköpfen. Aber unsere E1  hielte dagegen und kame nun auch offensiv gefälliger ins Spiel. Wir erarbeiteten uns Räume nach vorne und konnten die ersten Abschlüsse erzielen. Mit dem 0:1 ging es in die Pause. Wir nahmen uns vor deutlich druckvoller in der zweite Hälfte zu gehen und genau so ging es los. Silian wirbelte die Elzer Abwehr durcheinander, kam jedoch nicht zum Abschluss. Im direkten Gegenzug konnte Elz auf 2:0 erhöhen. Doch unser Team blieb dran und kurz darauf konnte Silan nach der Abwehr auch noch den Elzer Schlussmann austanzen und sehenswert zum 2:1 Anschlusstreffer einschießen. Wenig später hatten wir Pech, als es bei einer Elzer Ecke zu einem Handspiel kam und der fällige Strafstoß zum 3:1 verwandelt wurde. Jetzt war die Luft raus und wir kassierten ein weiteres Tor zum Endstand von 4:1. Das Ergebnis klingt klarer als es auf dem Platz war - wir kamen gerade in der zweiten Hälfte zu guten Chancen und wer weiß wie das Spiel sich gedreht hätte, wenn wir das 2:2 gemacht hätten. Aber natürlich gibt es auch noch viel zu tun und taten sich einige Defizite auf. Nach den langen Ferien und wenigen Trainingseinheiten freuen wir uns nun auf eine gute Trainingswoche mit zwei Einheiten. Unsere beiden "Neuen" im Team, Soey und Luca führten sich klasse ein - wir sind froh die beiden in unserer Mannschaft zu haben - und die Abläufe und Automatismen stellen sich nun mit jeder weiteren Spielzeit ein. Der erste Spieltag der Quali ist abgehakt - die Blick nach vorne gerichtet! Sonntag steht das erste Heimspiel der Saison an!!
JSG D/N: Leonardo Urso (Tor), Silian Bayer, Laurin Schütz, Jano Nink, Soey Nöller, Leon Friedrich, Phil Schäfer, Linus Kaiser, Luca Karl, Matthis Graulich
Tor: Silian Bayer

 

Freundschaftsspiel am 02.08.2018 in Niedertiefenbach
JSG N/D I - JSG Heidenhäuschen
Nach fast sechs Wochen Sommerferien, startete die E1 am Donnerstag, den 02. August in die neue Saison 2018/2019. Aufgrund der Hitze war vorher leider keine Trainingseinheit möglich. Daher verabredeten wird uns für diesen Tag zu einer Trainingseinheit, mit unseren Freunden der JSG Heidenhäuschen. Bei Temperaturen deutlich über 30 Grand, spielten wir so nahe am Wald-Schatten wie möglich mehrere Einheiten, von je zehn Minuten Spielzeit. Dies brachte zum einen den Kindern genug Erholung und Wasseraufnahme in den Pausen, aber auch die Trainer konnten dadurch viel rotieren und probieren. Neue Spieler wurden eingebunden und durch wechselnde Positionen im Spiel, fanden sich gestandene Stürmer plötzlich in der Abwehr, oder Defensivspieler im Sturm wieder. Dadurch erhielten die Spieler andere Perspektiven auf das Spiel, als in ihren bisher gewohnten Positionen. Und diese Erfahrung ist in der Ausbildung der Kinder ein wichtiger Punkt und macht sie zu besseren Fußballern. Es war ein überaus faires Miteinander - die Spieler klärten und vereinbarten sich freundschaftlich bei den Einwürfen oder Freistößen - hier war wirklich kein Schiedsrichter nötig. Respekt und Fairplay waren das erste Gebot. Am Ende zählten nicht die Tore - die überaus zahlreich und schön herausgespielt fielen - sondern das Training unter Spielbedingungen und den lockeren Start in die Saison. So locker wird es jedoch nicht weiter gehen - schon in der kommenden Woche startet das reguläre Training und daruffolgend unsere Qualifikationsrunde zur Kreisliga. Vielen Dank an die Mannschaft und die Betreuer der JSG Heidenhäuschen, an die so zahlreich erschienenen Zuschauer, die anschließende Eis-Runde für alle und an die Unterstützung durch unseren Jugendleiter!